AmazonLiveTours
Angebote fuer deutschsprachige Reisende
Reiseveranstalter fuer Amazonasreisen
Die Stadt Natal

Die Stadt Natal

in Brasilien

Natal Bild 1 Natal Bild 2

Natal liegt im Bundesstaat Rio Grande do Norte im Nordosten Brasiliens am Rio Potengi, der in den Atlantischen Ozean mündet. Die Gegend um Natal ist sehr sandhaltig, feine Sandstrände und Dünen an der Meeresseite und Korallenriffe die vor der Flut schützen. Der potugiesische Kapitän Jerônimo de Albuquerque erhielt den Auftrag einen geeigneten Platz im Norden zu finden, um ein Miltärfort zu errichten gegen die zunehmenden Angriffe der französischen Piraten. Im Dezember 1597 erreichte er den Rio Potengi und begann das Vorhaben zusammen mit einer aus Pernambuco eingetroffen Gruppe unter Leitung des Gouvaneursabgesandten Manuel Mascarenhas Homem. Nur ein Jahr später im Dezember 1598 entstand das Fort Três Reis Magos und der kleine Ort, der gut 2 km entfernt sich entwickelte wurde am 25. Dezember 1598 mit dem Namen Natal (in portug. – Weihnachten) getauft. Es ging nur langsam aufwärts, da der sandige Boden sich nicht zur Landwirtschaft eignete. Von 1633 bis 1654 wurde das Fort von Holländern besetzt und der Name des Forts änderte sich auf Fort Keulen. Nachdem die Portugiesen sich ihr Fort und das kleine Städtchen Natal wieder zurückerobert hatten, war dennoch kein grosses Interesse an Natal wegen dem kargen Boden. Der Wachstum fand weiter südlich statt. Recife und Olinda waren die damals interessanteren Städte. Man fand etwas tiefer im Hinterland von Natal dennoch einige fruchtbare Stellen und baute Zuckerrohr an, wenn auch nicht in grossen Mengen, aber der Eigenbedarf wurde abgedeckt. Durch die Goldfunde weiter im Süden im 18. und 19. Jahrhundert witterte man den Reichtum und die Städte konzentrierten sich mehr auf diese Regionen. Natal war einfach nur da und wuchs nicht zu einer Metropole heran wie z.B. Recife, Salvador etc. Im zweiten Weltkrieg kamen viele Amerikaner nach Natal aus strategischen Gründen. Natal liegt in der kürzesten Distanz zu Afrika und Europa und galt als eine freie Region des Landes. Es wurde kurzerhand ein Flugplatz gebaut und tausende amerikanische Soldaten verbrachten die Zeit des Weltkriegs in Natal. Durch diesen Einfluss änderte sich das Leben in Natal. Neue Produkte kamen auf den Markt. Der erste Kaugummi in Brasilien wurde in Natal gekaut. Ab 1945 lag die Konzentration auf Import- und Exportgeschäften, zunächst auf Baumwolle, Wachs und Salz beschränkt. Vor einigen Jahrzenten kam Erdöl hinzu. Der Tourismus ist noch ein relativ junges Kind in Natal, wo fast das ganze Jahr die Sonne scheint mit Temperaturen zischen 20 – 33 Grad. Die meissten Regenfälle liegen zwischen April und Juni. Hotels und Restaurants sind entstanden und heute bietet Natal die Infrastruktur einer komfortabelen, ruhigen und modernen Stadt.

Weiter zu den Hotels in Natal >>>
Disklaimer/ © Impressum - wir über uns Sitemap