AmazonLiveTours
Angebote fuer deutschsprachige Reisende
Reiseveranstalter fuer Amazonasreisen
Die Stadt Olinda

Die Stadt Olinda

in Brasilien

Olinda Bild 1 Olinda Bild 2

Geschichte Olindas Die Stadt wurde im Jahre 1535 durch den Portugiesen Duarte Coelho gegründet. Als er an die Küste kam und das Land sah rief er "Oh! Linda situação para uma vila" (oh, welch' schöne Lage für ein Dorf) aus, was später den Namen wiederspiegelt. Mit dem Bau des Klosters und der Jesuitenschule wuchsen die kulturellen Aktivitäten und das damalige Dörfchen "Vila de Olinda" errang intelektuelle Vorhut. Durch diese Berufung wurden die erste Rechtswissenschaftsschule und die erste staatliche Bibliothek des Staates Pernambuco gegründet. 1630 wurde Olinda von den Holländern besetzt, die 24 Jahre lang blieben. Die Stadt erhohlte sich langsam mit dem Wiederaufbau von Tempeln und großen Gebäuden. 1676 wurde die Dioezese von Olinda errichtet, die dem Dorf das Stadtrecht einbrachte. Olinda war bis 1827 die Hauptstadt des Staates Pernambuco. Durch die Geschichte, Architektur und Kultur wurde Olinda von der brasilianischen Regierung 1968 unter Denkmalschutz gestellt und 1982 von der UNESCO in die Liste der Welterben aufgenommen.

Hier geht's zu den Ausflügen in und um Olinda >>>

Weiter zu den Hotels in Olinda >>>

Disklaimer/ © Impressum - wir über uns Sitemap